Heimspiel gegen Sachsenwerk 3.

Am gestrigen Samstag traf unsere E-Jugend im zweiten Heimspiel der Saison auf die dritte Mannschaft von Sachsenwerk. Leider mussten wir in einem guten, ausgeglichenen Spiel am Ende die nächste Niederlage einstecken, Einsatz und Wille stimmten im Gegensatz zum Testspiel vergangene Woche diesmal aber wieder.

Die ersten Spielminuten waren insgesamt sehr ausgeglichen, die Gäste von Sachsenwerk übernahmen mit fortschreitender Spieldauer aber immer mehr das Kommando und Christoph musste das ein oder andere Mal eingreifen. Nach 12 Minuten dann ein sehr unglückliches Foul an Taavi, der mit vollem Tempo den Ball am Gegner vorbeilegt, dabei aber ungewollt abgeräumt wird. Vom Aufprall musste sich Taavi kurz draußen erholen, so dass unsere Hintermannschaft ohne ihren Kapitän etwas unsortiert war. Die Sachsenwerker konnten daraus direkt Kapital schlagen und gingen in Führung, kurz darauf wurde diese sogar noch erhöht. Leider wurde Oscar im direkten Gegenzug vom gegnerischen Abwehrspieler im letzten Moment abgelaufen, so dass wir vor der Pause nicht mehr zurückschlagen konnten.

Im zweiten Spielabschnitt konnten wir durch Taavi dann erstmals gefährlich aufs Tor schießen (28.), leider ging der Ball aber knapp am Tor vorbei. Jetzt war das Spiel komplett ausgeglichen und es ging hin und her mit Chancen für beide Mannschaften. Gerda spielte ab sofort im Sturm und Vincent auf der rechten Verteidigerposition und beide machten auf der für sie ungewohnten Position ihre Sache wirklich sehr gut. Leider verpassten wir es aber, den Anschlusstreffer zu erzielen und das Spiel nochmal richtig spannend zu machen. Nach zwei weiteren Gegentoren mussten wir bis zur 40. Minute warten, bis Oscar einen hervorragenden Pass von Taavi aus vollem Lauf am Torwart vorbei im Tor unterbringen konnte. In der letzten Minute vergab Oscar dann einen deutlich leichtere Chance etwas überhastet, so dass es bei einem erzielten Tor blieb.

Insgesamt ein gutes Spiel von uns, da über die volle Spielzeit gegen eine gute Mannschaft von Sachsenwerk dagegengehalten wurde. In der ein oder anderen Situation kann man sich sicherlich noch abschauen, wie man seinen Körper im Zweikampf besser einsetzt, da uns die Gegner da teilweise ein stückweit voraus waren. Ein großes Lob an Nikos, der sich nach seinem Spiel bei der F-Jugend auch bei uns mit vollem Einsatz einbrachte!

Wir spielten mit: Christoph - Taavi, Vincent - Gerda, Nico, Oscar - Lukas, Lisa, Nikos

Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter

© 2017 by USV TU Dresden