Bittere Niederlage beim DSSV

29.09.2018

Puh, was soll man sagen ... Nach 3 deutlichen Niederlagen zu Beginn unserer Saison wollten wir beim DSSV am heutigen Samstag endlich "den Bock umstoßen" und unsere ersten Punkte in der E-Jugend holen. Und wir waren so nah dran ...

Doch der Reihe nach: Von Beginn an entwickelte sich ein umkämpftes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Sowohl der DSSV als auch der USV hatten schnell erste Halbchancen und Eckbälle, aus denen jedoch nichts Zwingendes entstand. Nach 6 Minuten unsere erste sehr gute Möglichkeit, doch leider kann Taavi den Ball nach tollem Solo nicht mehr in die Mitte zu unseren 3 freien Stürmern bringen. Diese Chance gab uns aber Auftrieb und in der Folge entwickelten wir immer mehr Druck auf den Gegner. Zwar scheiterten Nic (7.) und Nico (10.) noch mit ihren Chancen, in der 12. Minute konnte Nic dann aber einen abgewährten Schuss von Nico nachträglich im Tor unterbringen: 1:0 für uns!

Nach einem tollen Solo von Marlon bot sich Nico dann in der 14. Minute die riesige Chance, den Vorsprung zu erhöhen, leider schloss er aber zu überhastet ab und setzte den Ball daneben. In der Folge war dann Christoph erstmalig richtig gefordert und rettete uns die Führung, als der Stürmer des DSSV allein auf ihn zulief. Nach einem weiteren gefährlichen Schuss von Nico, der ein sehr gutes Spiel machte, wurde es dann kurz vor der Pause noch zweimal brenzlig. Der Pfiff zur Halbzeit kam so genau zur richtigen Zeit.

Für die zweiten 25 Minuten nahmen wir uns vor, mit dem gleichen Einsatz zu spielen und unsere Führung zu verteidigen. Doch wie in allen Spielen zuvor kamen wir auch heute viel zu lethargisch aus der Halbzeit und kassierten promt das 1:1 nach einem guten Schuss des Gegners. Vorausgegangen waren halbherzige Verteidigungsaktionen, die den Gegner zum Torschuss einluden. Anders als in den letzten Spielen gingen nun die Köpfe aber nicht nach unten, sondern wir gingen zum Gegenangriff über. Nach tollem Solo von Oscar über rechts kam dieser zum Schuss, den der Keeper nur nach vorn abklatschen konnte. Vincent stand goldrichtig und schob den Ball ein, nachdem er kurz zuvor aus aussichtsreicher Position noch vergeben hatte (28.). Kurz darauf verfehlte Nic das Tor nach einem schönen Volleyschuss nur knapp (30.), der USV war nun aber am Drücker. Folgerichtig dann in der 31. Minute der nächste gute Angriff, wieder hatte sich Oscar über rechts gut durchgesetzt. Den gezielten Pass auf Nic leitete dieser direkt weiter auf Vincent, der sein zweites Tor an diesem Tag markierte: 3:1! Nur eine Minute später kam wieder Oscar über rechts und zog gefährlich ab, so dass der Sieg in diesem Moment der Sieg greifbar nah schien.

In der Folge verloren wir dann aber leider etwas den Faden und kamen nicht mehr so oft vors gegnerische Tor, trotzdem war das Spiel weiterhin ausgeglichen. Umso bitterer, dass wir nach dem 3:2 Anschlusstreffer in der 36. Minute in der 44. Minute auch noch den 3:3 Ausgleich hinnehmen mussten. Nach einer Ecke herrschte in unserem eigenen Strafraum einiges Durcheinander und wir bekommen den Ball nicht geklärt, letztlich fiel der Ball dann vor die Füße des gegnerischen Stürmers. Weiterhin wurde gekämpft und alles versucht, doch eine richtige Chance wollte sich für uns nicht mehr ergeben.

In der zweiten Minute der Nachspielzeit kam es dann sogar noch richtig Dicke. Wieder bekommen wir einen hohen Ball in unseren Strafraum nicht geklärt und haben das Pech, dass der Stürmer vom Gegner goldrichtig steht. Statt des erhofften Erfolgserlebnisses mussten wir nun die nächste Niederlage schlucken, im Anschluss wurde das Spiel gar nicht nochmal angepfiffen.

 

So bleibt ein sehr, sehr bitterer Beigeschmack, weil wir heute wirklich nah dran waren, uns endlich mal wieder mit einem Sieg zu belohnen. Einziges Manko war eigentlich nur die Chancenverwertung, da wir bei etwas mehr Konzentration vorm Tor durchaus auch noch das ein oder andere Tor mehr hätten schießen können. Die letzten beiden Gegentore sind in ihrer Entstehung eher zufällig, so dass man der Verteidigung an diesem Tag keinen Vorwurf machen kann. Insgesamt die mit Abstand beste Leistung in dieser Saison, die nur leider nicht belohnt wurde. Aber so ist er eben manchmal, der Fußball ...

 

Wir spielten mit: Christoph - Taavi, Gerda - Nic (1) - Nico, Marlon - Oscar, Vincent (2), Luisa, Robert, Nikos, Lisa

Please reload

Aktuelle Einträge

February 9, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

© 2017 by USV TU Dresden