Dritter Platz beim Funino-Wintercup

17.12.2017

Am gestrigen Samstag spielte unsere F-Jugend das erste Hallenturnier in diesem Winter. Beim Wintercup des SC Borea Dresden wurde nach Funino-Regeln gespielt, die etwas von den bekannten Regeln abweichen: ein kleineres Spielfeld, 4 statt 2 Tore und eine Teamstärke von nur 3 Spielern. Die schnellen Spiele garantieren viele Tore und viel Bewegung für jedes Kind.

 

Um uns auf das Turnier vorzubereiten, hatten wir in den letzten Wochen im Training bereits mehrmals die Funino-Regeln geübt, sodass wir von Beginn an gut zurechtkamen. Unser erstes Spiel gegen eine Mix-Mannschaft aus Borea und Lok Leipzig konnten wir so direkt erfolgreich gestalten. Je 3 Tore von Oscar, Marlon und Taavi sorgten für den Einstand nach Maß!

Im zweiten Spiel gegen Borea II hielten wir dann auch hinten die „0“ und gewannen nach Toren von Nico und Taavi (3) mit 4:0. Mit 2 Siegen aus 2 Spielen konnte die Zielvorgabe nur noch lauten, die Gruppe zu gewinnen. Voll motiviert gingen wir so nach langer Pause ins letzte Gruppenspiel gegen die Löbtauer Kickers und konnten uns auch dort nach Toren von Nico, Gerda (2) und Taavi (4) durchsetzen. Damit standen nach 3 Spielen 9 Punkte bei einem Torverhältnis von 20:2 in der Bilanz, ein großer Erfolg!

 

Nach der Vorrunde spielten die Erst- und Zweitplatzierten der Gruppen in einer Goldrunde gegeneinander. In der Gruppe A hatten sich dafür souverän Lok Leipzig I und in einem Entscheidungsspiel gegen Goppeln der Radebeuler BC qualifiziert. Wie schnell es beim Funino dann auch mal in die andere Richtung gehen kann, mussten wir dann leider im Spiel gegen Leipzig erfahren. Vom Anpfiff weg drängten uns die Leipziger in die eigene Hälfte und ließen uns keinen Raum zum Spielen. Bis wir uns halbwegs sortiert und an den großen Druck durch den Gegner gewöhnt hatten, lagen wir so schon deutlich zurück. Bis zum Ende konnten wir uns keine richtige Chance erspielen und gingen mit 0:8 unter.

 

Diesen Rückschlag galt es erstmal zu verdauen, hatte der Gegner uns doch deutlich aufgezeigt, woran es noch hapert: Die Ballannahme und -kontrolle mit Gegenspieler ging häufig schief und durch zu wenig Bewegung im Angriff hatte der ballführende Spieler keine Anspielstationen. Diese Hausaufgaben nehmen wir mit und werden im Training daran arbeiten!

Leider hatten wir durch den Spielplan dann wieder eine lange Pause und mussten bis zum letzten Spiel ausharren. Nicht mehr ganz so konzentriert wie zu Beginn des Turniers bekamen wir so auch gegen Radebeul schon in den ersten Minuten einige Gegentore. Auch hier setzte der Gegner uns wieder früh unter Druck, womit wir nicht recht umzugehen wussten. Die Vorgabe, auch mal mit einem gezielten Ball in den freien Raum vor des Gegners Tor zu kommen, ging nicht auf, weil Pässe zu ungenau oder zu spät gespielt worden. Auch hier haben wir also noch Raum für Übung!

 

Trotz dieser beiden Niederlagen zum Ende des Turniers steht unterm Strich ein großer Erfolg. Mit dem dritten Platz konnten wir erstmals einen Platz auf dem Treppchen erringen! Mit Lok Leipzig hatte das Turnier einen absolut verdienten Sieger vor einer ebenfalls sehr guten Mannschaft vom RBC.

Die F-Jugend des USV verabschiedet sich mit diesem ersten Erfolg des Winters in die Weihnachtspause und wünscht allen ein tolles Weihnachtsfest. TU DRESDEN!

 

Wir spielten mit: Taavi, Christoph, Marlon, Gerda, Nico, Oscar

Please reload

Aktuelle Einträge

February 9, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

© 2017 by USV TU Dresden