USV TU Dresden II – Radebeuler BC 08 III

Am vergangenen Samstag bestritt die Zweite des USV ihr letztes Hinrundenspiel. Gegner war der erstplatzierte aus Radebeul, der bisher alle 18 möglichen Punkte eingefahren hatte. Nach der 5:2 Niederlage im letzten Spiel startete der USV mutig und erspielte sich schon in der Anfangsphase erste Chancen. In der 16. Minute konnte Nico einen Ball aus der gegnerischen Abwehr abfangen und auf Felix spielen. Dieser nutze die Gelegenheit und traf zum 1:0. In der Folge gab es Chancen auf beiden Seiten, doch bis zur Halbzeit gab es keinen weiteren Treffer. In der zweiten Halbzeit dauerte es dann nur drei Minuten bis der Radebeuler BC nach einer Flanke von rechts ausgleichen konnte. Dabei rutschte der Ball unglücklich durch und landete schließlich im Tor. Radebeul war nun hellwach und drückte auf das 1:2. Der Schiedsrichter musste jetzt öfter eingreifen und vergab in der zweiten Halbzeit vier gelbe Karten. Nach einem Freistoß für Radebeul konnte der USV im Gegenzug direkt das 2:1 erzielen. Eine Coproduktion der beiden kurz zuvor eingewechselten Til und Benny. Til nutzte seine Körpergröße aus und nickte den Ball stehend zum 2:1-Siegtreffer in die Maschen. Radebeul konnte in der Schlussphase keinen seiner Angriffe entscheidend nutzen und somit gewann der USV das Spiel mit etwas Glück aber einer sehr couragierten Mannschaftsleistung. Im nächsten Spiel trifft die Zweite dann am kommenden Sonntag auf die SG Gittersee II.

Tore: 1:0 Felix (V: Nico; 16.) 1:1 Stev Jänichen (48.) 2:1 Til (V: Benny; 72.)

Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter

© 2017 by USV TU Dresden