5. und 6. Spieltag der F-Jugend

Nach einer vierwöchigen Pause traten wir am 22.10. gegen die bisher ungeschlagene Truppe vom Serkowitzer FSV an. Bei herbstlichen Bedingungen ging es vom Anpfiff weg wild zu und wir gerieten recht schnell in Rückstand. Doch von diesem Rückschlag ließen wir uns nicht verunsichern und versuchten weiterhin, dass im Training Geübte umzusetzen. Nur kurze Zeit später zeigte Taavi sein ganzes Können und sprintete nach einem Ballgewinn am eigenen Strafraum blitzschnell an der Linie entlang Richtung gegnerisches Tor. Nachdem zwei Gegenspieler abgehängt waren und nur noch der Torwart auf der Linie wartete, spielte Taavi den Ball gekonnt mit dem schwächeren rechten Fuß ins Tor und drehte zum Jubeln ab. Erstmalig hatten wir nach einem Rückstand den Ausgleich geschafft! Auch im weiteren Spiel zeigte sich in vielen Aktionen, dass die Abläufe nach und nach besser passen und sich alle weiterentwickeln. Nach Ballgewinnen wurde schnell der freie Mitspieler gesucht und sauber gepasst, die Positionen im Feld besser gehalten und generell mit mehr Übersicht gespielt. So ergaben sich im Laufe des Spiels noch ein paar Chancen für uns, die wir aber leider nicht nutzen konnten. Der Serkowitzer FSV zeigte zudem eine sehr gute Leistung und nutze immer wieder seine Vorteile im Dribbling und Torabschluss, so dass wir noch einige Gegentore hinnehmen mussten. Letztlich steht so eine weitere Niederlage zu Buche, spielerisch lässt sich jedoch eine konstante Entwicklung feststellen.

Es spielten für uns: Nicolas – Taavi (C), Lisa, Robert, Gerda, Marlon, Oscar

Tore: 1x Taavi

Mit den positiven Eindrücken vom 5. Spieltag reisten wir am 29.10. zum Auswärtsspiel bei der Striesener U7 auf dem schönen Sportgelände an der Salzburger Straße. Wieder ließen wir uns anfangs etwas überrumpeln und gerieten recht schnell in Rückstand. Hier bietet sich für die nächsten Spiele noch ein Punkt zur Verbesserung! Nichtsdestotrotz gaben wir jedoch nicht auf und hatten in Gerda eine tolle Torhüterin, die einige Chancen des Gegners entschärfte. Taavi zeigte wiederum auf der Außenbahn, dass in unserer Liga im Sprint nicht viele mit ihm mithalten können und raste entlang der Außenlinie aufs Tor und netzte zum Anschlusstreffer ein. Wirklich toll war aber, dass sich an diesem Tag auch Nico und Marlon in die Torschützenliste eintragen konnten! Marlon nutze dabei einen Abpraller nach Schuss von Nico und revanchierte sich dafür mit einer tollen Vorlage in der zweiten Halbzeit für Nico, der sogar zweimal treffen konnte! Durch zwei weitere Treffer von Taavi, der damit bereits bei acht Saisontoren steht, erzielten wir somit 6 Treffer und damit mehr als in allen vorherigen Spielen zusammen. Da Striesen jedoch auch richtige gute Fußballer in der Mannschaft hat, reichte das leider nicht für den Sieg. Bis auf die Phase nach der Halbzeit, in der wir den Striesenern das Toreschießen etwas zu leichtmachten, bleibt so ein sehr positives Fazit zu ziehen.

Das anschließende 9-Meterschießen konnten wir durch Treffer von Lukas, Nico und Taavi und mehreren gehaltenen Bällen von Gerda für uns entscheiden. Neben den bereits Erwähnten zeigten auch Lisa und Robert eine sehr gute Leistung in der Abwehr!

Es spielten für den USV: Gerda – Taavi (C), Marlon, Nico, Lukas, Robert, Lisa

Tore: 3x Taavi, 2x Nico, 1x Marlon

Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter

© 2017 by USV TU Dresden